Erasmus

FV JUS ERASMUS INFOABEND- 17.12.2020

Beginn der Bewerbungsfrist für 2021/2022: 15 Jänner 2021

Ende der Bewerbungsfrist für Juridicum: 10 Februar 2021

Ende der Bewerbungsfrist: 15 März 2021

Bitte informieren Sie sich auf der Website des International Office, Mobility Online sowie der Website des Juridicums über freie Plätze, aktuelle Fristen sowie über Fragen zur Anrechnung!

1. Registrierung: Registrieren Sie sich auf der Homepage des International Office der Universität Wien während der laufenden Bewerbungsfrist.

2. Bewerbung: Schicken Sie den Bewerbungsbogen inklusive der nötigen Unterlagen innerhalb der Bewerbungsfrist an erasmusabgabe.law@univie.ac.at ab.

Bewerben Sie sich bei mehreren Programmen, so richten Sie den Bewerbungsbogen an den/die Koordinator/in Ihrer ersten Präferenz.

  1. Vollständig und korrekt ausgefüllter Bewerbungsbogen der juridischen Fakultät
  2. Motivationsschreiben (deutsch)
  3. Tabellarischer Lebenslauf (deutsch)
  4. Nachweis des Studienerfolgs (Sammelzeugnis)
  5. Nachweis der erforderlichen Sprachkenntnisse in Kopie
  6. Identitätsnachweis
  7. evtl weitere Unterlagen, die Ihre Eignung unterstreichen könnten, wie zB Empfehlungsschreiben

Füllen Sie den Bewerbungsbogen (wenn möglich elektronisch) aus. Alle Beilagen sind (gescannt) in einem Dokument zusammenzufügen. Beide Dokumente sind (sofern möglich als Pdf-Dokument) bis 10. Februar 2021 an die E-Mail-Adresse erasmusabgabe.law@univie.ac.at zu schicken.

Sprachnachweis

Die erforderlichen Sprachniveaus werden von der jeweiligen Gastuniversität vorgegeben. Das konkrete geforderte Niveau ist in Mobility Online bei jedem Platz ersichtlich. Bitte informieren Sie sich auch direkt bei Ihrer gewünschten Gastuniversität, welche sprachlichen Voraussetzungen gefordert sind!
Eine entsprechende Liste mit Nachweisen, die angenommen werden können, finden Sie hier.
Das erforderliche Sprachniveau ist zum Zeitpunkt der Bewerbung nachzuweisen.

Bei erfolgreicher Bewerbung

Die erfolgreichen Kandidat*innen werden vom International Office der Universität Wien verständigt und über die weitere Vorgehensweise informiert. Das Learning Agreement ist, vom Koordinator bzw. von der Koordinatorin unterzeichnet, via Mobility Online hochzuladen.

Anrechnung:

Europarecht
Modulprüfung: 11 ECTS
(bis 10.2017: PÜ 4 ECTS + MP 7 ECTS) Völkerrecht

Modulprüfung: 9 ECTS

(bis 10.2017: PÜ 4 ECTS + MP 7 ECTS)

Wenn Sie bei Ihrer Gastuniversität Kurse absolvieren, die in diesen Bereich hineinfallen und auch das erforderliche Maß an ECTS ausweisen, werden sie dann angerechnet. Welche Kurse das da genau sind, werden im Detail gesprochen und im Learning Agreement hineingeschrieben.
Neben Europarecht und Völkerrecht werden auch die folgenden Lehrveranstaltungen angerechnet:

  • Wahlfächer
  • Vertiefende historische Kompetenz
  • Fremdsprachennachweis: automatisch, wenn nicht-deutschsprachige Kurse besucht werden
  • Wahlfachkorb: Bitte klären Sie vorher mit Wahlfachkorbkoordinator ab, ob die gewählten Wahlfächer gültig angerechnet werden können.
  • Seminararbeit
    Sie ist nach österreichischen Kriterien bei der Gastuniversität zu verfassen.
    Der Unterschied ist nur, dass der/die BetreuerIn der Gastuniversität ein Gutachten verfasst und benotet Gutachten
    Die Gleichwertigkeit der Arbeit wird dann von einer Professorin/eines Professors an der Universität Wien bestätigt. Erst dann kann sie angerechnet werden.

Öffnungszeiten

Beratung
MO, MI, FR
10.00 – 14.00 Uhr
DI, DO
14.00 – 18.00 Uhr

Bücherbörse
MO, MI, FR
10.00 – 13.00 Uhr
DI, DO
15.00 – 18.00 Uhr

Kontakt

Mail
info@agjus.at

Telefon:
01 427719622

Impressum

Aktionsgemeinschaft Jus
Schottenbastei 10-16
1010 Wien
ZVR: 771651824

Datenschutzerklärung